Buntstifte.jpeg

wieder zurück in den Schulmodus finden eine Seite
nicht downloadbar

Veröffentlicht

07.08.2021

Foto

Adreas Nötzel-Reinsch

6 Kommentare

Hallo liebe Gille,


liebe Grüße aus Bayern, wo die Schule jetzt gerade mal eine Woche läuft, aber, Dank Corona schon wieder für jede Menge Chaos sorgt. Für mich beginnt auch etwas (fast) Neues, da ich im Rahmen eines Förderprogramms an einer Grundschule tätig bin. (Die Einstellungsformalitäten sind grausig und mein Vertrag lässt noch auf sich warten). Meine Aufgabe wird auch sein, entstandene Lernlücken zu schließen und die Lehrkräfte zu unterstützen. Von Haus aus bin ich eigentlich Erzieherin und habe an der Schule die Ganztagsbetreuung aufgebaut und geleitet. Am Vormittag habe ich ehrenamtlich schon seit über 10 Jahren Förderstunden angeboten. und einiges an Lernmaterialen gebastelt und viel Herzblut in diese Tätigkeit gesteckt. Deshalb weiß ich genau, wieviel Zeit das alles beansprucht und bin ganz begeistert von dir liebe Gille. Da du nun auch, wenn ich das richtig verstanden habe, mehr in den individuellen Förderbereich einsteigst, werde ich sicher von deinen Ideen und deinem Material profitieren. Ein ganz großes und herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Darf man in diesem Blog auch Fragen stellen?


Liebe Grüße

Ingrid

von Inky am 19.09.2021 um 11:45 Uhr 0

Liebe Ingrid,
schön, dass dir mein Material brauchbar erscheint und dich unterstützt. Natürlich darf man in diesem Blog auch Fragen stellen und wenn es mir möglich ist, dann beantworte ich sie auch gerne. Dir ein erfolgreiches Arbeiten. Ich denke, dass genau das was du machst zu Hauf gebraucht wird und bin gespannt, ob sich da in Naher Zukunft auch etwas tun wird. LG Gille

von Gille am 20.09.2021 um 08:15 Uhr 0
antworten

LIebe Gille, deine neue Aufgabe scheint wie für dich gemacht. Ich freue mich sehr, dass die Kinder jetzt genau das bekommen, was sie brauchen und du schwerpunktmäßig das machen kannst, was du so toll kannst: einzelne Kinder im Blick haben und ihre Förderung mit Material unterstützen.

Machst du anfangs eine Art Lernstandstest, um zu sehen, wo die Kinder stehen? Das könnte ja im Grunde am Anfang jeden Schuljahres stehen (nicht nur in Klasse 1)

Mir fehlt da noch etwas ... Für die Erstklässler nehmen wir im Grunde nur dien Eingangstest vom Westermann Verlag.


Liebe Grüße aus dem Norden  schickt Heike

von Heike am 29.08.2021 um 21:56 Uhr 0

Liebe Heike,
das ist ja eine nette Rückmeldung. Ich glaube auch, dass ich für das, was ich im Augenblick machen darf geschaffen bin. Ich habe jetzt vor allem den 3. und 4. Jahrgang im Blick und starte immer damit, erst einmal zu schauen, was die Kinder können. Im 2. Jahrgang betreue ich eine Hausaufgabengruppe und bekomme so einen Einblick, wo es Bedarfe gibt. Für die Erstklässler müsste hier für Mathe auch eine Eingangsdiagnose sein. Die ist so vorbereitet, dass man die Aufgabenstellungen auch immer erst einmal an der Tafel erklären kann und dann schaut, was die Kinder selbstständig schon können. Wenn ich da beim Suchen helfen soll, dann kannst du mir gerne Bescheid sagen. Grundsätzlich sind hier Rückmeldungen, was gebraucht wird und vielleicht gut auch aus dem gemacht werden kann, was hier schon angeboten ist durchaus gewünscht. Mit Anregungen kannst du dich auch gerne melden.
LG Gille

von Gille am 30.08.2021 um 07:27 Uhr 0
antworten

Liebe Gille,


wie schön! Ich bin mir sicher, Du bist perfekt für diese Aufgabe!

Ich wünsche Dir für diesen neuen Weg alles Gute, stets neue Ideen und Optimismus!


Liebe Grüße,

Ina

von ILKö am 20.08.2021 um 12:14 Uhr 0

Die ersten beiden Tage sind jedenfalls schon sehr gut gelaufen und ich bin mehr als motiviert. Mal sehen, wie ich das ganze jetzt wirklich in eine gute Bahn bekomme. Dir besten Dank für deine guten Wünsche.
LG Gille

von Gille am 20.08.2021 um 15:32 Uhr 0
antworten
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen