Veröffentlicht

10.12.2016

14 Kommentare
Ich bin absoluter Fan deiner Seite! Als Heilpädagogin suche ich immer was für die Schwächeren, anschaulich und kompatibel mit dem Wissen über Lernschwäche. Hier werde ich auch fündig, hat aber sehr viel auch für alle anderen in der Klasse oder auch die starken Schüler. Ich freue mich über alle deine Sachen!
von Unbekannt am 11.12.2016 um 12:48 Uhr 0
antworten
Hallo liebe Gille, ich würde mich auch über Material für die schwächeren Schüler freuen. Besonders gerne arbeiten sie mit Bingos und Dominos. Wir sind allerdings schon bei der halbschriftlichen Subtraktion. In Niedersachsen hatten wir sehr früh Sommerferien. Da wir natürlich weiterhin im Kopf rechnen, freue ich mich sehr über dein Material und setze es auch fleißig ein. Danke! Ich hoffe, dass das Buch über den Esel angekommen ist. Liebe Grüße
von Unbekannt am 10.12.2016 um 20:23 Uhr 0
Das Buch über den Esel ist angekommen, vielen Dank dafür! Gut zu wissen, wie weit ihr in Niedersachen schon seid. LG Gille
von Gille am 10.12.2016 um 23:47 Uhr 0
antworten
Hallo Gille, danke für das Bingo-Rechen-Material! Da werden sich meine Kinder freuen. Es sind dann immer alle sehr motiviert!! Ich brauche meistens etwas für die starken Rechner. Meine Drittklässler müssen momentan zum Einstieg drei Zahlenrätsel lösen. Noch besprechen wir sie gemeinsam, Bsp: Subtrahiere 200 von 456. Oder: Wie ist die Summe von 340 und 120? Nur so eine Anregung :-) Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent!! LG Johanna
von Unbekannt am 10.12.2016 um 19:08 Uhr 0
Über solche Zahlenrätsel könnte ich auch noch einmal nachdenken. Danke für deine Idee. LG Gille
von Gille am 10.12.2016 um 23:46 Uhr 0
antworten
Liebe Gille, du beschenkst uns so sehr, dafür ganz, ganz lieben Dank! Ich finde deine Heftchen meist auch für die schwächeren Schüler wichtiger. Für die guten nehme ich gerne Aufgaben aus einem noch nicht bearbeiteten Zahlenraum (das können manche erstaunlich gut), oder andere Aufgabenformate oder so wie du Geometriedinge oder Knobelaufgaben.... Dir wünsche ich einen schönen, friedlichen und gesunden 3. Advent mit viel Zeit für all die Dinge, die dir gut tun :) LG, Rita
von Unbekannt am 10.12.2016 um 18:41 Uhr 0
Danke für deine Gedanken. Letztlich würde das bedeuten, möglichst schnell möglichst alle Aufgabentypen in Heftchen anzubieten, so wie die Kartei ja auch schon vollständig ist, dass man sie flexibel einsetzen kann. LG Gille
von Gille am 10.12.2016 um 23:45 Uhr 0
Ui, so war das nicht gemeint! Im Lernstübchen kann ich - besonders für Mathe - eigentlich alles finden, was ich suche. Und ob Zusatzmaterial in Form eines Heftchens (wobei sich die Kids darüber besonders freuen) sein muss... Aber trotzdem danke & have a nice sunday :) LG
von Unbekannt am 11.12.2016 um 13:07 Uhr 0
Ich hatte deinen Kommentar auch nicht als Aufforderung verstanden. Mal sehen, was ich machen werde. Ich bin da sehr entspannt und schaue, wie es sinnvoll erscheint und mir passt. LG Gille
von Gille am 11.12.2016 um 13:12 Uhr 0
antworten
Liebe Gille, für meine Arbeit brauche ich Zusatzmaterial auch eher für die schwächeren Kinder, denn z.B. Flex und Flo bietet einfach zu wenig Übungsseiten an. Wobei ich da deine Rechenkartei schon ausreichend finde, da kann man auch gut differenzieren. Stärkere Kids könnten sich z.B. während die anderen noch am Üben sind, selbst Aufgaben zum Sachrechnen ausdenken o.Ä. Bin gespannt, wer weitere Ideen hat, aber jetzt erstmal einen gesegneten Sonntag, Katha.
von Unbekannt am 10.12.2016 um 16:51 Uhr 0
antworten
Liebe Gille, für die schnellen Rechner könnte ich mir Sachrechenaufgaben in dem entsprechenden Mathebereich gut vorstellen. Zwar entschlüsseln sie auch oft den Text zügig, haben aber manchmal Schwierigkeiten, den vollständigen Rechenweg aufzuschreiben und die Antwort in ganzen Sätzen zu formulieren. Denkbar wären auch Aufgaben, bei denen eine selbst angefertigte Skizze gut hilft, entweder um selbst auf das Ergebnis zu kommen oder um anderen die eigenen Gedanken zu erklären. Mit Rechenheften arbeite ich weniger. Für die schnellen Rechner müssten da sehr verschiedene Aufgabentypen drin sein, um die Motivation zu erhalten. Und bei den schwächeren verwende ich lieber deine ABs. Diese lassen sich gezielter einsetzen, als Heftchen, die dann immer unbeendet bleiben, wenn es bei den Kids klick gemacht hat und man dann eigentlich den nächsten Schritt in Angriff nehmen möchte. Vermutlich setze ich deshalb auch so gerne deine Karteikarten ein. Kurze Übungen, die die schwächeren Rechner auch durchaus mehrmals benutzen können. Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit! Liebe Grüße! Chester
von Unbekannt am 10.12.2016 um 14:13 Uhr 0
Danke für deinen Kommentar. Alles sehr nachvollziehbar für mich und ich werde überlegen, was ich draus mache. LG Gille
von Gille am 10.12.2016 um 23:43 Uhr 0
antworten
Liebe Gille, zunächst erst einmal einen schönen dritten Advent, weitere Gesundheit für dich besonders, viel Freude mit den weihnachtlichen Vorbereitungen und schöne Stunden im Kreise deiner Familie. Wenn ich mir deine Frage zu den Rechenheftchen so durch den Kopf gehen lasse, dann würde ich so aus dem Bauchgefühl heraus sagen, Bingo - Domino .... damit lernen alle gern, die Rechenheftchen, so wie du sie bisher angelegt hast, sind immer für die leistungsschwachen Kinder eine große Hilfe gewesen, die leistungsstärkeren Kinder brauchen eigentlich nicht so viele Rechenkästchen - vielleicht sollten alle Leser mal gemeinsam mit dir über geeignete Knobelaufgaben nachdenken und diese dir schicken. Auf diesem Weg könnten man auch den Spitzenrechnern mal einige Knacknüsse zur Verfügung stellen. Denn gerade sie wollten / sollen doch auch entsprechend ihrer Möglichkeiten gefordert werden. Bin mal gespannt, wie die vielen Leser deiner Seite das so sehen und welche Vorschläge sie haben. LG Jutta
von Unbekannt am 10.12.2016 um 11:36 Uhr 0
Danke für die guten Wünsche und deine Gedanken. Ich würde es genauso sehen, dass man für die schwachen Rechner noch das eine oder andere zum Üben und Trainieren anbieten könnte und die Stärkeren etwas anderes besser brauchen könnten. Mit Knobelaufgaben bin ich eher unbewandert. Ich habe immer gerne geometrische Spiele angeboten, die in der Klasse standen und auch die eine oder andere Knobelkartei für die Kinder gehabt, die ich dann zum Teil auch aufbereitet habe. Schön wäre es auf jeden Fall, wenn hier ein paar Ideen zusammenkämen, wie man die Kinder fördern kann, die im Augenblick rund um das Rechnen eigentlich alles können, was sie zur Zeit an Lernzielen zu erreichen hatten. LG Gille
von Gille am 10.12.2016 um 11:49 Uhr 0
antworten
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen