Veröffentlicht:

12.10.2020

4 Kommentare
Hallo Gille, deine Planung entspricht so ungefähr meiner Konzeption. Den Kalender setze ich immer an den Jahresanfang und setze Daten und Wahrscheinlichkeit im gesamten Prozess ein.. Da ich die Kinder immer nach Jahrgang 2 abgebe, sind mir auch die Basics sehr wichtig. Einmaleins, Addition und Subtraktion, Uhrzeit, Sachrechnen... Leider gibt es keine Hilfen seitens der Kultusminister. Wir entscheiden in diesen Monaten im Kollegium, was dringend nötig ist. Eltern sind nun mal keine Ersatzlehrer und sollen es auch nicht sein. Ich freue mich sehr, dass alle Eltern toll unsere Aufträge mit den Kindern bearbeiten. Die leisten zur zeit GROßES! Aber vielen wird jetzt bewusst, dass unser Beruf erlernt werden muss. Liebe Grüße Annett
von Gaertnerin am 03.01.2021 um 17:08 Uhr 0
Liebe Annett, besten Dank für deine Rückmeldung. Ich bin übrigens fast ein bisschen froh, dass derzeit nicht das Kultusministerium entscheidet, was wichtig ist, denn ich bin sicher, dass die da an den Möglichkeiten der Kinder vorbeischreddern würden. Das wir das selbst entscheiden und dann dafür schauen, dass wir das Material zusammenbekommen ist für mich eher ein Segen. Dir weiterhin gutes Gelingen. LG Gille
von Gille am 08.01.2021 um 08:07 Uhr 1
antworten
Ach ja, es ist eine schwierige Zeit. Ich habe meine komplette Planung über den Haufen geworfen und plane von Woche zu Woche. Es nützt ja nix - was wir schaffen das schaffen wir, der Rest fällt hinten runter... Ich konzentriere mich auf Arithmetik und Einmaleins. Wenn Zeit für mehr bleibt, freu ich mich. Liebe Grüße Tina
von Murkeltina am 08.11.2020 um 12:22 Uhr 0
Genau so ist es! LG Gille
von Gille am 12.11.2020 um 22:53 Uhr 0
antworten
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen