Veröffentlicht

15.07.2023

Foto

Adreas Nötzel-Reinsch

Hier gibt es noch keine Kommentare. Du kannst gerne den ersten verfassen.
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen
der Grundwortschatz von Katja Leszinski - Gastmaterial

Worum geht es beim Grundwortschatz?


Seit einiger Zeit gibt es in NRW und auch in anderen Bundesländern einen verbindlichen Grundwortschatz, der in der Grundschule erarbeitet werden soll.

Ähnliche Vorstöße hat es über die Jahrzehnte immer mal gegeben und gemeinsam sind allen Kozepten wohl zwei Anliegen:

  • das systematische Zusammenstellen eines Wortschatzes für Rechtschreibübungen,
    um Beliebigkeit zu verhindern und gewisse Kriterien zu erfüllen
    (Berücksichtigung aller Rechtschreibphänomene, der häufigsten Wörter im Deutschen und der häufigsten Fehlerwörter)
  • Wie kann ich im Deutschunterricht der Grundschule so mit diesem Wortschatz arbeiten, dass die meisten Kinder wirklich auch dauerhaft die richtige Schreibweise abspeichern und modellhaft auch auf andere Wörter übertragen?


Was beinhaltet Katjas Konzept?


Vor ca. 15 Jahren habe ich angefangen, mich sehr intensiv mit diesen Fragestellungen zu beschäftigen und damals einen Wortschatz und dazugehörige Materialien entwickelt und immer wieder modifiziert. Ich arbeite seitdem in allen meinen Klassen damit und manch eine Kollegin hat sich mir angegeschlossen.

"Mein" Grundwortschatz deckt die oben genannten Anforderungen ab, umfasst ca. 700 Wörter und entspricht in weiten Teilen dem Grundwortschatz NRW.


Das Wortmaterial ist auf kleine faltbare Hefte verteilt (immer 48 Wörter pro Heft) und ich kopiere die Vorlagen auf DIN A3.


 Es gibt 15 Wörterhefte: Heft A bis Heft O.