Erzählbilder zum Thema Wohnen

hier jetzt ein paar Erzählbilder mit den schönen Bildern zum Thema Wohnen von Martina,
die ich bereits für die Fehlersuchbilder genutzt habe
(die natürlich auch so schon als Gesprächsanlass verwendet werden können)

außerdem direkt ein paar Ideen von Katja zum Einsatz dieser Erzählbilder,

die wunderbar als Anregungen dienen können,

denn es lassen sich auch viele weitere Übungen in diesem Stil zu den Erzählbildern finden...
...vielleicht schaffe ich es ja auch noch zu ein paar Ideen entsprechendes Material herzustellen



Ideen von Katja zum Einsatz im DaZ-Interricht:


  • die Bilder einzeln betrachten und Dinge benennen lassen
  • Was davon gibt es bei dir zu Hause?
    Antwortschema: Wir haben ...
  • Wer kann 3 bis 5 Dinge benennen?
    ...und dann im Anschluss...
  • Wer hat gut zugehört und kann die gleichen Dinge benennen?
  • Welches Ding heißt in deiner Sprache ähnlich?
    mögliche Beispiele: Toilette, Karotte, Sofa
  • Was entdeckst du alles mit dem Begleiter der / die / das?
  • Wortkarten (mit Sortierbrett):   An der Wand ...    und    Auf dem Boden ...
    Fragen stellen:  Wo ist das Handtuch?   -   Antwort:  Das Handtuch ist auf dem Boden.
    Fragen stellen:  Wo ist der Spiegel?   -   Antwort:  Der Spiegel ist an der Wand.
  • "Lügensätze" bilden und verbessern:
    zB. Der Teppich ist an der Wand.   -   Nein, der Teppich ist auf dem Boden.
  • man kann die Kinder die Bilder ausmalen lassen und mit diesen Bildern dann arbeiten:
    zB. Was siehst du?   -   Ich sehe ein rotes Buch.   -   Wo ist etwas blaues?
    Ich sehe ein rotes Buch, stimmt das?   -   Ja, das Buch ist rot. / Nein, das Buch ist nicht rot, es ist blau.
  • die Kinder können ihre farbigen Bilder auch vergleichen und die Verneinung oder das Wort auch üben:
    zB. Meine Katze ist braun.   -   Meine Katze ist nicht braun, sie ist schwarz.   -   Meine Katze ist auch braun.
  • im Wohnzimmer kann man einen Weg der Katze beschreiben, der dann im Bild eingezeichnet werden kann:
    zB. Die Katze läuft unter den Tisch, sie springt auf den Stuhl, sie läuft zum Ofen ...
  • man die Ortspäpositionen (auf, hinter, neben, ...) üben
    zB. Was ist auf dem Tisch?   Was ist neben dem Ofen?
  • zum Badezimmer:
    Ich möchte duschen. Was brauche ich alles?
       Ich brauche die Dusche.
       Ich brauche die Bürste.
       Ich brauche das Handtuch.
       Ich brauche die Seife.
       ....

Liebe Grüße
Katja

Veröffentlicht

15.11.2022

Illustration

Martina Lengers

Deutsch > Mündlicher Sprachgebrauch

Erzählbilder zum Thema Wohnen

Erzählbilder zum Thema Wohnen.pdf

Erzählbilder zum Thema Wohnen.pdf_uploads/posts/Deutsch/Mündlicher Sprachgebrauch/Andere/erzaehlbilder_zum_thema_wohnen/25e9434d234cb2c1ebfee833f8c028fb/Erzählbilder zum Thema Wohnen-avatar.png

Logge dich ein um alle Seiten zu sehen.

einloggen

hier jetzt ein paar Erzählbilder mit den schönen Bildern zum Thema Wohnen von Martina,
die ich bereits für die Fehlersuchbilder genutzt habe
(die natürlich auch so schon als Gesprächsanlass verwendet werden können)

außerdem direkt ein paar Ideen von Katja zum Einsatz dieser Erzählbilder,

die wunderbar als Anregungen dienen können,

denn es lassen sich auch viele weitere Übungen in diesem Stil zu den Erzählbildern finden...
...vielleicht schaffe ich es ja auch noch zu ein paar Ideen entsprechendes Material herzustellen



Ideen von Katja zum Einsatz im DaZ-Interricht:


  • die Bilder einzeln betrachten und Dinge benennen lassen
  • Was davon gibt es bei dir zu Hause?
    Antwortschema: Wir haben ...
  • Wer kann 3 bis 5 Dinge benennen?
    ...und dann im Anschluss...
  • Wer hat gut zugehört und kann die gleichen Dinge benennen?
  • Welches Ding heißt in deiner Sprache ähnlich?
    mögliche Beispiele: Toilette, Karotte, Sofa
  • Was entdeckst du alles mit dem Begleiter der / die / das?
  • Wortkarten (mit Sortierbrett):   An der Wand ...    und    Auf dem Boden ...
    Fragen stellen:  Wo ist das Handtuch?   -   Antwort:  Das Handtuch ist auf dem Boden.
    Fragen stellen:  Wo ist der Spiegel?   -   Antwort:  Der Spiegel ist an der Wand.
  • "Lügensätze" bilden und verbessern:
    zB. Der Teppich ist an der Wand.   -   Nein, der Teppich ist auf dem Boden.
  • man kann die Kinder die Bilder ausmalen lassen und mit diesen Bildern dann arbeiten:
    zB. Was siehst du?   -   Ich sehe ein rotes Buch.   -   Wo ist etwas blaues?
    Ich sehe ein rotes Buch, stimmt das?   -   Ja, das Buch ist rot. / Nein, das Buch ist nicht rot, es ist blau.
  • die Kinder können ihre farbigen Bilder auch vergleichen und die Verneinung oder das Wort auch üben:
    zB. Meine Katze ist braun.   -   Meine Katze ist nicht braun, sie ist schwarz.   -   Meine Katze ist auch braun.
  • im Wohnzimmer kann man einen Weg der Katze beschreiben, der dann im Bild eingezeichnet werden kann:
    zB. Die Katze läuft unter den Tisch, sie springt auf den Stuhl, sie läuft zum Ofen ...
  • man die Ortspäpositionen (auf, hinter, neben, ...) üben
    zB. Was ist auf dem Tisch?   Was ist neben dem Ofen?
  • zum Badezimmer:
    Ich möchte duschen. Was brauche ich alles?
       Ich brauche die Dusche.
       Ich brauche die Bürste.
       Ich brauche das Handtuch.
       Ich brauche die Seife.
       ....

Liebe Grüße
Katja

Veröffentlicht

15.11.2022

Illustration

Martina Lengers

5 Kommentare

Das ist ja tolles Material!

Genau das, was die Kinder in meiner DaZ-Gruppe brauchen: Sprechanlässe!



Danke dafür !!!

von ailenroc68 am 21.11.2022 um 12:23 Uhr 0

Ah, das hätte ich beinahe vergessen: Bitte mehr davon!!! ;-)

von ailenroc68 am 21.11.2022 um 12:24 Uhr 0

Schön, dass du mein Material nutzen kannst. Was genau meinst du mit "mehr davon"?
LG Gille

von Gille am 23.11.2022 um 11:03 Uhr 0
antworten

Vielen lieben Dank für die tollen Ideen 🙂

von AgaPa am 15.11.2022 um 16:43 Uhr 0

Gerne!
LG Gille

von Gille am 23.11.2022 um 11:04 Uhr 0
antworten
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen