so kann ich mit dem Rechnen im 3. Schuljahr starten

ankommen und aufholen heißt die Parole von offizieller Seite

und ich weiß nicht, wie ich sie finden soll...


vermuten würde ich, dass sie gut gemeint sein wird,

aber gleichzeitig löst sie doch eine leichte Schnappatmung aus,

denn Aufholen geht doch schnell mit Antreiben einher

und genau das ist aus meiner Sicht im Augenblick zu vermeiden...


neben all dem, was rund um das Ankommen ansteht,

ist es wichtig, genau festzustellen, was die Kinder verankert haben

und dann dort anzuknüpfen, wo sie stehen...


ich gehe nicht davon aus,

dass die Kinder die grundlegenden Unterrichtsinhalte

alle sicher abrufen können und

so würde ich mich auf die wesentlichen Grundlagen beschränken

und rund um das Rechnen so ansetzen,

dass alle Kinder auch erst einmal Aufgaben lösen sollen,

die sie sicher rechnen können werden...


so sieht also mein Heft zur ersten Standortbestimmung aus,

den Zahlenraum bis 10 habe ich nicht ausgeklammert,

um Erfolge auf jeden Fall verbuchen zu können

und hoffe, dass wir so herausfinden können,

was bis zu den Herbstferien zu tun ist...


auch wenn das Einmaleins bis dahin zu wiederholen wäre,

würde ich mir erst einmal für den Zahlenraum

und das Plus- und Minusrechnen bis 100

die Zeit lassen, die gebraucht wird...


LG Gille


Veröffentlicht

17.08.2021

Illustration

Martina Lengers

Mathe > Arithmetik > Standortbestimmung

so kann ich mit dem Rechnen im 3. Schuljahr starten

Arbeitsheft zur Wiederholung.pdf

Arbeitsheft zur Wiederholung.pdf_uploads/posts/Mathe/Arithmetik/Standortbestimmung/so_kann_ich_mit_dem_rechnen_im_3_schuljahr_starten/8595b938b06ece328c95fd2bbe88654a/Arbeitsheft zur Wiederholung-avatar.png

Logge dich ein um alle Seiten zu sehen.

einloggen

ankommen und aufholen heißt die Parole von offizieller Seite

und ich weiß nicht, wie ich sie finden soll...


vermuten würde ich, dass sie gut gemeint sein wird,

aber gleichzeitig löst sie doch eine leichte Schnappatmung aus,

denn Aufholen geht doch schnell mit Antreiben einher

und genau das ist aus meiner Sicht im Augenblick zu vermeiden...


neben all dem, was rund um das Ankommen ansteht,

ist es wichtig, genau festzustellen, was die Kinder verankert haben

und dann dort anzuknüpfen, wo sie stehen...


ich gehe nicht davon aus,

dass die Kinder die grundlegenden Unterrichtsinhalte

alle sicher abrufen können und

so würde ich mich auf die wesentlichen Grundlagen beschränken

und rund um das Rechnen so ansetzen,

dass alle Kinder auch erst einmal Aufgaben lösen sollen,

die sie sicher rechnen können werden...


so sieht also mein Heft zur ersten Standortbestimmung aus,

den Zahlenraum bis 10 habe ich nicht ausgeklammert,

um Erfolge auf jeden Fall verbuchen zu können

und hoffe, dass wir so herausfinden können,

was bis zu den Herbstferien zu tun ist...


auch wenn das Einmaleins bis dahin zu wiederholen wäre,

würde ich mir erst einmal für den Zahlenraum

und das Plus- und Minusrechnen bis 100

die Zeit lassen, die gebraucht wird...


LG Gille


Veröffentlicht

17.08.2021

Illustration

Martina Lengers

Hier gibt es noch keine Kommentare. Du kannst gerne den ersten verfassen.
weitere Kommentare laden
Kommentar veröffentlichen
Kommentar veröffentlichen